Schrift

Schrift verkleinern Standard Schriftgröße Schrift vergrößern

Über mich

Ich wurde 1967 in Kiel geboren, bin dort aufgewachsen und habe dort auch Psychologie studiert.

Im Anschluss an mein Studium habe ich für ein Jahr in einer Psychosomatischen Klinik in Bad Bramstedt auf einer Tinnitus- / Depressions-Station gearbeitet.

Danach entschied ich mich, nach Münster in Nordrhein-Westfalen zu ziehen, um dort in der Christoph-Dornier-Klinik arbeiten zu können. Die Christoph-Dornier-Klinik hatte schon damals den Ruf, eine sehr gute Klinik hinsichtlich der Behandlung von Angststörungen zu sein. Mich sprach besonders das zu der damaligen Zeit meines Wissens für Deutschland einzigartige Behandlungskonzept der Klinik an. Da jedem Patienten ein Therapeut zugeordnet war, der sich für mehrere Wochen mehrere Stunden am Tag allein nur diesem Patienten widmete, war es möglich, eine hoch individualisierte, sehr intensive Psychotherapie durchzuführen und in relativ kurzer Zeit große gesundheitliche Fortschritte beim Patienten zu erzielen.

Parallel zu meiner Arbeit in der Christoph-Dornier-Klinik absolvierte ich eine 5-jährige Weiterbildung in Kognitiver Verhaltenstherapie, die ich 2003 mit der Approbation abschloss. Die Approbation ist eine staatliche Erlaubnis zur selbständigen Berufsausübung. Sie wird unbefristet erteilt und ist für die gesamte Bundesrepublik Deutschland gültig.

In den Jahren meines Arbeitens in der Christoph-Dornier-Klinik wurde die Klinik von Herrn Dr. med. Pawelzik geleitet, der dann später 2004 die Christoph-Dornier-Klinik verließ, um in Münster zusammen mit dem Alexianer-Orden eine neue Klinik, die Eos-Klinik, zu gründen. Aufgrund der jahrelangen guten Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Pawelzik entschloss ich mich, die Klinik ebenfalls zu wechseln und meine Arbeit in der Eos-Klinik fortzusetzen. Im Rahmen der Eos-Klinik hatte ich weiterhin die Möglichkeit, sehr intensive, sehr individuelle Psychotherapien durchzuführen, in denen flexibel auf die spezifischen Anliegen und Bedürfnisse des jeweiligen Patienten eingegangen wurde.

Das anhaltende Bestreben der Eos-Klinik, in den einzelnen Therapien die neuesten Erkenntnisse der Psychotherapieforschung zu berücksichtigen, brachte es mit sich, dass in der Klinik von den Vertretern moderner Therapieansätze zahlreiche Fortbildungen abgehalten wurden und die Teilnahme an externen Fortbildungen von der Klinik unterstützt wurde. Dieser Umstand ermöglichte es mir, meine Kenntnisse und Erfahrungen bzgl. verschiedener Therapieverfahren fortlaufend über die Jahre zu erweitern.

An dieser Stelle seien besonders folgende Verfahren genannt:

  • „Klärungsorientierte Psychotherapie“ nach Rainer Sachse
  • „Schematherapie“ nach Jeffrey Young
  • „Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy“ (CBASP) nach James McCullough
  • „Dialektisch-Behaviorale Therapie“ (DBT) nach Marsha Linehan
  • „Mentalisierungsbasierte Psychotherapie“ (MBT) nach Bateman und Fonagy

In der Eos-Klinik leitete ich drei Jahre lang eine Mentalisierungsgruppe.

Da ich seit 2002, also bereits während meiner Arbeit in der Christoph-Dornier-Klinik, sehr intensive Erfahrungen mit der Behandlung komplexer Posttraumatischer Belastungsstörungen gesammelt hatte, vertiefte ich diese Erfahrungen in den folgenden Jahren durch entsprechende Fortbildungen. 2004 absolvierte ich eine einjährige Fortbildung in Traumatherapie bei Michaela Huber. Im selben Jahr nahm ich auch an einer Grundausbildung in „Eye Movement Desensitization and Reprocessing“ (EMDR) bei Arne Hofmann teil. In der Eos-Klinik hielt ich wiederholt öffentliche Vorträge über das Störungsbild der Posttraumatischen Belastungsstörung, um über ihre Behandlungsmöglichkeiten zu informieren.

2010 eröffnete ich eine Privatpraxis für Psychotherapie in Kiel.

Mein Leitmotiv ist es, Menschen zu einem selbstbestimmteren Leben zu verhelfen.

Karsten Wittke Psychotherapeut Kiel

Aus- und Fortbildung

1989 – 1990 Studium der Philosophie, Literaturwissenschaft, Pädagogik und Soziologie - www.uni-kiel.de

1990 – 1997 Studium der Psychologie an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel
www.uni-kiel.de

1991 – 1996 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes - www.studienstiftung.de

1997 Diplom in Psychologie

1998 – 2003 Ausbildung zum Psychotherapeuten (Kognitive Verhaltenstherapie) beim APV-Institut in Münster - www.apv-muenster.de

1998 Psychotherapeutische Arbeit in der Schön Klinik Bad Bramstedt
www.schoen-kliniken.de

1999 – 2004 Psychotherapeutische Arbeit in der Christoph-Dornier-Klinik in Münster
www.c-d-k.de

2003 Approbation als Psychologischer Psychotherapeut

2004 Traumatherapie-Ausbildung bei Michaela Huber www.michaela-huber.com und EMDR-Grundausbildung bei Arne Hofmann www.emdr.de

2004 – 2010 Psychotherapeut in der Eos-Klinik in Münster - www.eos-klinik.de

2010 Eröffnung einer Privatpraxis für Psychotherapie in Kiel